linzider.at

Cocktails mit sechs Sternen

 

 

In der Linzer Domgasse 5 werden keine Drinks, sondern Statements serviert: „Unsere Signature-Cocktails sind ein Lebensgefühl“, sagt Claudia Schiemer, weitgereister Gastro-Profi und Macherin des boiler room. Ihr Lokal spielt in einer eigenen Liga und könnte ganz gut auch in Hamburg, Los Angeles oder Hong Kong zu finden sein.

Halbe Sachen sind nichts für Claudia Schiemer. Als sie vor einigen Jahren spürte, dass in ihrer Lennox Bar in der Marienstraße der Kick abhanden kam, verabschiedete sie sich aus der Gastroszene. Es war ein Abschied auf Zeit: „Ich wollte eine neue Bar, in der ich meine Träume und Ideen verwirklichen konnte.“ Lange habe sie auf der ganzen Welt gesucht. Statt L.A., Hamburg oder Wien (dort war sogar die Übernahme der legendären Eden-Bar ein Thema) wurde es dann das ehemalige Ecco nur einen Steinwurf vom Lennox entfernt.

Im Keller der Domgasse 5 blieb kein Stein auf dem anderen. Schiemer, die früher im Auftrag des Schifffahrtunternehmens Crystal Cruises 15 Jahre die Weltmeere befuhr, verwirklichte eine Club-Bar, die ihresgleichen sucht. Top-Gastronomie trifft Spirit, Herz und Seele: „Ich will mit dem boiler room zeigen, dass es in Linz trotz allem möglich ist, eine internationale Cocktailbar mit Top-Anspruch zu realisieren.“

Von Anfang an war für Claudia Schiemer klar: Herkömmlicher Standard hat im boiler room keinen Platz. „Bei uns kommen nur Premium-Spirituosen und beste Zutaten ins Glas, verfeinert werden unsere selbst kreierten ,Signature-Cocktails‘ mit sieben hausgemachten Elixieren und Essenzen.“ Hinter jedem dieser Ausnahme-Cocktails, die auf einer handgefertigen Holzplatte serviert werden, steckt eine persönliche Geschichte: Der „R.C.118“ etwa erinnert an eine Reise nach Hongkong., die Bar im 118. Stock des dortigen Ritz Carlton fungierte als Namensgeber.

boiler room-Barmeister Christoph Pickner bereitet jeden „seiner“ 30 Signature-Cocktails sorgfältig von Hand zu. Dabei wird nichts dem Zufall überlassen: Die Zutaten werden auf zwei Milliliter genau dosiert – so hat jeder Cocktail seine unverwechselbare Signatur.

Auch musikalisch spielt der boiler room in einer eigenen Liga: Nur hier treffen 6-Stern-Cocktails auf wohlsortierten Deep House Sound – und das nicht in müder Zimmerlautstärke, sondern knackig aufs Ohr serviert. Schön, dass es in Linz auch anders geht!

Geöffnet ist der boiler room Mittwoch bis Samstag ab 18 Uhr, wobei am Mittwoch hausgemachte Crunchies und am Donnerstag feine Canapés kostenlos serviert werden. Und einmal im Monat steigt ein special Live DJ-Set.

more pics